Fachbegriffe im Leasing

Kaution

Zur Sicherheit fordern einige Leasinggesellschaften zu Beginn eines Leasingvertrages eine Kaution in Höhe von 20% bis 30% des Anschaffungswertes des Leasingobjektes. Verwendet wird dies insbesondere im Firmenleasing. Die Kaution wird bei ordnungsgemäßer Vertragserfüllung am Ende des Vertrages zurückgezahlt.

Kilometervertrag

Beim Kilometervertrag werden vor Vertragsabschluss eine bestimmte Laufzeit und eine jährliche Laufleistung für die Nutzungsüberlassung des Fahrzeugs vom Leasingnehmer und Leasinggeber vereinbart. Mit dem Restwert ergeben diese drei Größen die Basis für die Berechnung des Leasingfaktors und damit auch die monatliche Leasingrate. Nach der Leasinglaufzeit ist der Leasinggeber für die Verwertung des Fahrzeuges zuständig und trägt somit das Restwertrisiko.